SPVGG 1899 LEIPZIG vs. FC PHOENIX LEIPZIG

SPVGG 1899 LEIPZIG 0 - 9 FC PHOENIX LEIPZIG
22 Okt 2017 - 14:00

SPVGG 1899 LEIPZIG vs. FC PHOENIX LEIPZIG

FC Phoenix Frauen punkten bei der Frauenmannschaft der Spielvereinigung 1899 Leipzig e.V.

Im Leipziger Westen trafen die Frauen des FC Phoenix heute auf die Spielvereinigung 1899 Leipzig. In der ersten Hälfte waren es vor allem Einzelaktionen, die für einige Tore sorgten. Durch einen Hattrick von Marlene Haberecht (5., 11., 38.), einer Direktabnahme von Charlott Conrad (44.) und einem Schuss aus zweiter Reihe von Katharina Freitag (45.) ging es mit 0:5 in die Pause.

Mit viel Energie und Drang nach vorne starteten die Phoenix-Frauen in die zweite Hälfte. Mit einem Elfmeter erhöhte Phoenix in der 47. Minute durch Josephine Eike auf 0:6. Durch die Mitte und über die Außen gab es jetzt noch mehr Druck für die Spielvereinigung – zahlreiche Abschlussversuche landeten aber im Aus. Die Heimmannschaft konterte mit Abschlägen aus dem Strafraum ins Seitenaus. Angelina Lübcke (54.), Elisa Sperling (56.) und Katharina Freitag (76.) legten dennoch drei weitere Tore nach. So endete die Partie – die man mit „nicht schön aber selten“ ganz gut beschreiben kann – 0:9.

Trainer André Schneider zum Spiel: „Tief stehende Gegner haben geschickt die Räume zugemacht und unser Flügelspiel wollte nicht gelingen. In der zweiten Halbzeit stellt der Gegner das Fußballspielen ein und verteidigt mit allen erlaubten Mitteln. Das machte uns das Spielen unmöglich. Letztendlich war die Leistung ausreichend aber nicht überzeugend.“

Aufstellung: Weinhold (T) – Eike(C), Janitzki, Gäbler – Butscher, Sperling, Lübcke, Freitag – Kröhnert (Nöller), Haberecht (Förster), Conrad.

Die B-Juniorinnen des FC Phoenix Leipzig holten am gestrigen Samstag mit der Spielgemeinschaft FC Phoenix Leipzig e.V. vs S.V. Schleussig weitere drei Punkte. Der Knautkleeberger SC musste sich mit 14:0 geschlagen geben. Damit untermauern die Mädels und Jungs von der Nonnenwiese ihren zweiten Tabellenplatz in der ersten Kreisklasse.

Die Phoenix-Mädels der regionalen Kreisoberliga (C/B) mussten sich leider zuhause dem Heidenauer SC geschlagen geben. Die Gegner reisten mit null Punkten, spielten aber einen schönen Fußball und siegten mit 0:15.