FC Phoenix vs. SpVgg 1899 Leipzig

FC Phoenix Leipzig 17 - 0 SpVgg 1899 Leipzig
29 Apr 2018 - 12:00Viadukt Arena Wurzner Straße 140 B 04315 Leipzig

Phoenix schießt das 200. Tor

Am gestrigen Sonntag stand in der Viaduktarena der zweite Teil der Leipziger Wochen, nämlich die Partie gegen die SpVgg 1899 Leipzig, an.

Trotz schneller Führung durch Christin Janitzki (4.) wurde die Anfangsphase der Partie verschlafen. Die Gäste aus dem Leipziger Westen waren hoch motiviert, zeigten sehr viel Einsatz und schmissen sich in jeden Zweikampf. Nach einer guten viertel Stunde und einer taktischen Anpassung fanden die Phoenixe besser ins Spiel und erspielten sich die ersten Chancen. So war es Angelina Lübcke, die in der 22. sowie 23. Minute trifft und zum 3:0 erhöhte. Die Phoenix-Frauen liefen nun richtig heiß, ließen den Ball gut laufen und erspielten sich weitere gute Möglichkeiten. Durch Tore von Freitag (24.), Janitzki (32., 43.), Nyembo (32.,33., 35.), Lübcke (37.), Haberecht (42.) stand es zur Halbzeit 12:0.

Die zweite Halbzeit begann ebenso wie die erste mit einem schnellen Treffer durch Christin Janitzki (47.). Danach wurden, wie schon beim Roten Stern in der vergangenen Woche, zu viele klare Möglichkeiten liegen gelassen. In der letzten viertel Stunde machten unsere Damen es dann wieder besser und spielten die Chancen klar zu Ende. So war es dann Angelina Lübcke, die in der 74. Minute das 200. Tor im laufenden Ligabetrieb erzielte. Tina Wintmölle belohnte ihre Einwechselung und sorgte für das 15:0 (77.). Christin Janitzki (88.) und Safi Nyembo (90.) steuerten zwei weitere Treffer bei und so lautete der Endstand 17:0 für den FC Phoenix Leipzig.

Aufstellung: Hofmann (T) – Conrad, Eike, Sperling (63. Weinhold) – Gäbler (22. Wehsener), Nöller(C), Nyembo, Freitag, Haberecht (63. Windtmölle) – Janitzki, Lübcke