Futsal Hallenmeisterschaft Endrunde

Futsal Hallenmeisterschaft 2 - 10 FC Phoenix Leipzig
04 Feb 2018 - 14:30SH Berufliches Schulzentrum Radeberg

Phoenix-Frauen holen ersten Titel

Unsere Frauenmannschaft trat am Sonntag zur Endrunde der Hallenlandesmeisterschaft in Radeberg an und sicherte sich die Hallen-Landesmeisterschaft, und somit den ersten Titel der Vereinsgeschichte.

Gegner waren der Post SV Dresden, der Chemnitzer FC, DFC Westsachsen-Zwickau und die Gastgeberinnen vom Radeberger SV. 

Die Frauenmannschaft war mit einem Kader von 10 Spielerinnen angereist. Einige davon waren bereits am Vortag beim Besiegdas-Cup in Magdeburg dabei. Das konnte entweder gute Vorbereitung oder müde Beine bedeuten. Doch die Phoenix-Frauen hatten einen guten Start erwischt: Sie zeigten von Beginn an Dominanz und den Willen Futsal-Landesmeister zu werden. Das erste Spiel gegen Westsachen Zwickau konnten sie direkt mit 2:0 für sich entscheiden. 

Auch die beiden nächsten Spiele gegen Dresden und Radeberg spielten die Frauen des FC Phoenix konzentriert, geduldig und konsequent aus: So hieß es gegen Dresden 2:0 und 4:1 gegen den Radeberger SV. 

Im letzten Spiel, mit Finalcharakter, trafen die Phoenix-Frauen auf den Chemnitzer FC. Die Frauen des CFC hatten, wie unsere Leipzigerinnen, kein Spiel verloren, allerdings eine Partie unentschieden gespielt. Phoenix spielte auf Sieg und belohnte sich mit einem 2:1 und damit dem Turniersieg bei der Futsal-Landesmeisterschaft. Marlene Haberecht wurde außerdem ins All-Star Team des Turniers gewählt.

Trainer André Schneider: „Als Trainer musste ich nicht viel sagen, alle waren sich der Wichtigkeit des Turniers bewusst. Alle vier Spiele wurden konzentriert und hervorragend geführt. Die Mannschaft belohnt sich somit selbst und gewinnt völlig verdient den Titel!“

Mit dem Gewinn der Hallen-Landesmeisterschaft haben sich die Phoenix-Frauen außerdem für den Supercup am 11.02.2018 in Dresden qualifiziert. Dort treffen sie dann auf Regionalligamannschaften und den Zweitplazierten CFC.